Hochtouren nach Gipfelhöhe

 

 

Name

Höhe [m]

Bemerkung

Jahr

1

Huascaran-Südgipfel

6768

Höchster Berg in Peru

2003

2

Chopicalqui

6354

bis 60-Eis

2003

3

Nevado Pisco

5760

 

2003

4

Mont Blanc

4807

Überschreitung

1985, 2004

5

Dufourspitze

4634

 

1992

6

Signalkuppe

4556

Punta Magarita- Übernacht

2001

7

Dom

4545

Festi-Grat

1997

8

Weißhorn

4505

Ostgrat

2004

9

Täschhorn

4490

tief verschneit

1997

10

Matterhorn

4477

Hörnligrat

1995

11

Parrotspitze

4432

 

2001

12

Dent Blanche

4357

Südgrat mit Gewitter

2013

13

Ludwigshöhe

4341

 

2001

14

Schwarzhorn

4322

 

2001

15

Montblanc du Tacul

4248

Im Rahmen Überschreitung

2004

16

Castor

4226

 

1992, 2010

17

Zinalrothorn

4221

Rothorngrat, Südostgrat

1995, 2012

18

Vincent-Pyramide

4215

 

2001

19

Alphubel

4206

Skitour

2007

20

Rimpfischhorn

4199

von  Fluh nach Täsch

2014

21

Aletschhorn

4195

Überschreitung, Schneefall

2014

22

Strahlhorn

4190

Skitour

2007

23

Breithorn

4164

M- und W-Gipfel

2010

24

Bishorn

4153

 

2010

25

Grandes Jorasses

4148

Whymperrippe

1992

26

Barre des Ecrins

4101

 über Dome de Neige

2001

27

Mönch

4099

 

1992

28

Pollux

4092

 

2010

29

Obergabelhorn

4063

Arbengrat, Überschreitung

2004, 2012

30

Gran Paradiso

4058

Skitour

2011

31

Piz Bernina

4049

Bianco-Grat

1997

32

Allalinhorn

4027

Skitour

1987

33

Weißmies

4023

Überschreitung

1997

34

Dome de Neige

4015

 

2001

35

Dent du Geant

4013

Südwand 6+, A1

1992

36

Bruneckhorn

3990

im Juni

2009

37

Ortler

3905

über Payerhütte

1992

38

Piz Palü

3900

Überschreitung

2003

39

Großglockner

3798

Stüdl-Grat

1992

40

Wildspitze

3768

N-Wand, S-Grat

1990, 1994

41

Weißkugel, Similaun

3739

Ötztal-Durchquerung

1994

42

Mont Velon

3727

Skitour

2011

43

Großvenediger

3662

mit engl. Freunden

1992

44

Piz Linard

3411

Überschreitung

2007

45

Fluchthorn

3399

Schneefall

2007

46

Piz Buin

3312

Wiesbadener Grätle

1979, 2007

47

Dreiländerspitze

3197

mit Tourenski

2001, 2007

48

Piz Boe

3152

Pößnecker, Pisciadu

1979

49

Piz Boe

3152

Cesare Piazetta

1993

50

Großes Seehorn

3121

Überschreitung

2008

51

Großer Litzner

3109

Überschreitung 4.Grad

2008

52

Parseierspitze

3036

Augsburger Höhenweg

1989

53

Große Zinne

2999

Normalweg

2013

54

Dachstein

2995

Johann, Überschreitung

2005

55

Zugspitze

2962

Jubiläumsgrat, Hölltal

1995

56

Sulzfluh

2818

Garschina-Hütte

1981

57

Assekrem

2728

Klettern in Algerien

1993

58

Säntis

2501

über Meglisalp

1984

59

Haute Route

2400 -3600

mit Tourenski

1989

 

 

 

Gebirgsklettertouren nach Gebiet

Gebiet

Berg

Name

Schwierigkeit

Datum

Urner Alpen

Gandschjen

Gatschroute

7-

1986

 

Salbitschjen

Südgrat

6-

1990

 

Bergseeschjen

Südwand

4+

1986, 1990

WilderKaiser

Predigtstuhl

Nordkante

4

1981

 

Totenkirchl

Westwand

6-A0 / 600m

1982

 

Christaturm

SO-Kante

5+

1982

 

Fleischbank

Dülfer/Ost

6

1985

 

Totenkirchl

Südverschneidung

4+

1990

 

Totenkirchl

Heroldweg

5

1982, 2014

 

Totenkirchl

Fichtl

6 E3/Seilzweiter

2014

 

Predigtstuhl

Dülfer/Ost

4+

 

Wetterstein

Unterer Schüsselkarturm

Schober

6+

1990

 

Oberreintalturm

Stachelschwein

7-

1990

 

 

Schüsselkarspitze

Siemens-Wolf

5-

1986

 

 

Oberreintalturm

Fahrradlkante

4+

1990

 

Oberreintalturm

Kalte Nummer

6+ E3

1996

 

Unterer Schüsselkarturm

Herbst-Teufel

6-

1996

 

Nördl. Oberreintalkopf

Ostverschneidung

4

1990

Bergell

Badile

Cassin

6 / 900m

1984

 

Badile

N-Kante im Abstieg

4 / 900m

1984, 1992

 

Badile

Cassin

6 / 900m

1984

 

Piz Cengalo

NW-Pfeiler

5+/ 800m

1992

 

Torre Innominata

W-Kante

6

2009

 

Piz Gemelli

Bügeleisen

5+

2009

 

Karwendel

Laliderer

Schmid-Krebs

6+/ 900m

1986

 

Lafatscher

NO-Verschneidung

6/E3 Seilzweiter

2010

 

Speckkarspitze

Buratti-Pfeiler

5+ /Seilzweiter

2010

 

Speckkarspitze

Eiertanz

7 /Seilzweiter

2012

 

Speckkarspitze

Streng/Purtscheller

5 E3/Seilzweiter

 

 

Dolomiten

1.-2. Sellaturm

Trenker und andere

5

1979, 1991

 

Große Zinne

Normalweg

3+

2013

 

Piz Ciavazes

Kleine Micheluzzi

5-

1991

Watzmann

Watzmann

Berchtesgardener Weg

3/ 2000m

2004, 2011

Allgäu

Tretachspitze

Überschreitung

3

2003

 

Wolfebnerspitze

Bader

6 E3

1997

 

Wolfebnerspitze

Großer Pfeiler

6-

1997

 

Wolfebnerspitze

Zeit zum Träumen

4+

1997, 2008

 

Wolfebnerspitze

Kadner

6-

2013

 

Wolfebnerspitze

Helle Schicht

5 E3

2013

 

Säuling

SW-Wand, O-Grat

6- und 3

1988

 

Gimpel

neuer SO-Grat

6+

1996

 

Gimpel

W-Grat, Südkamin

4+

1996

 

Hochwiesler

Südwand

7-

1996

 

Rote Flüh

div. Touren

6+

1996

Rätikon

Sulzfluh

CKC-Führe

6+

1995

 

Sulzfluh

Stanek-Neumann

6 /Seilzweiter

2007

 

kleiner Drusenturm

Südwand

5+

2007

 

Zimba

O-W-Überschreitung

4+

1986

Furka-Pass

Klein Furkahorn

Westplatten

5/ 500m

1996

 

Großes Bielenhorn

SO-Grat

5+

1996

 

Gletschorn

Enfer Doux

6 E3/Seilzweiter

2010

Alpstein

Fähnligipfel

Via Röstiraffel, div.

6-

1992

 

4., 7. und 8. Kreuzberg

Schmales Rippli

4-

1992, 2013

 

Hundstein

Südwand

7-

1992

 

Altmann-Überschreitung

Südverschneidung

3

1991

 

1. bzw. 2. Kreuzberg

N-Kante bzw. Südwand

6+ bzw. 6, E3

2010, 2011

 

Tessin

Monte Garzo und Speroni

Alhambra u. Via Quarzo

7+ und 7-

2013

 

Sahara

Tezouiag Nord

SW-Wand

6

1993

 

Iharen

S-Wand

5-/ 200m

1993

 

Saouinan

Normalweg

4+

1993

 

Daouda

NW-Wand

6 E3

1993